MBA für Ausstellung Kettenmenschen, Vernissage

MBA unterstützt Ausstellungsprojekt „Kettenmenschen“

In den Dörfern Westafrikas werden psychisch Kranke weggesperrt – aus Furcht vor Dämonen, aus Hilflosigkeit, aus finanzieller Not. Die staatliche psychiatrische Versorgung ist miserabel. Einer der wenigen, der sich traut, den Kranken zu helfen, ist Gregoire Ahongbonon. Der Direktor der katholischen Vereinigung St. Camille de Lellis versorgt die oft schwer Traumatisierten in seinen Zentren. Der Hilfsverein Freundeskreis St. Camille unterstützt ihn bei seiner Arbeit.

Das MuSeele, Museum für Psychiatrie in Göppingen zeigt in Kooperation mit dem Freundeskreis St. Camille in einer Ausstellung großformatige Fotos mit kurzen Begleittexten. Eine Broschüre mit allen Bildern sowie Reportagetexten und Porträts einzelner Betroffener begleitet die Ausstellung, die noch bis zum 8. März 2016 zu sehen ist.

Wir haben für die Ausstellung unsere universell einsetzbaren Mila-wall Wandmodule zur Verfügung gestellt. Mit schlichter weißer Oberflächenfolie stehen die ausdrucksstarken Fotos optimal im Vordergrund.

www.kettenmenschen.de
www.museele.de

tl_files/dateien/Neuigkeiten/Kettenmenschen5-2.jpg

tl_files/dateien/Neuigkeiten/Kettenmenschen51-2.jpg

tl_files/dateien/Neuigkeiten/Kettenmenschen664.jpg

tl_files/dateien/Neuigkeiten/Kettenmenschen744.jpg

tl_files/dateien/Neuigkeiten/Kettenmenschen783.jpg

Zurück zu "Aktuelles"