Bundeskunsthalle Bonn

Bundeskunsthalle Bonn

Für die DOGON- Ausstellung in der Bundeskunsthalle wurden thematisch unterschiedliche Pavillons benötigt und man entschied sich für den Einsatz des Stellwandsystems Mila-wall von MBA. Das modulare und nachhaltige Stellwandsystem mit umlaufenden Aluminium- Multifunktionsrahmen ermöglichte zweieinhalb Meter hohe quadratische Konstruktionen, die dank der patentierten Verbindungstechnik in einer halben Stunde aufgebaut werden konnten.

Darüber hinaus erlaubt der Multifunktionsrahmen eine einfache und schnelle Befestigung einer stabilen Deckenkonstruktion, die sich für die Aufnahme von weiterem Equipment wie z.B. Beamer oder Beleuchtung eignet. Ferner gewährleistet der robuste Multifunktionsrahmen der Mila-wall-Stellwand Formstabilität, Kantenschutz und extreme Langlebigkeit. Um einen angenehmen Raumeindruck zu erhalten, wurde die Decke mit einer sprinklertauglichen Textilbespannung versehen.

Die auswechselbaren Oberflächen der Stellwände können einfach mit lösemittelfreien Farben gestrichen werden. Nach Ende der Ausstellung werden die Wände abgebaut und können durch die modulare Bautechnik in beliebiger Form immer wieder eingesetzt werden.

Bundeskunsthalle Bonn 2

Bundeskunsthalle Bonn 3

Bundeskunsthalle Bonn 4

Bundeskunsthalle Bonn 5

Verwendete Module und Besonderheiten

  • Wandmodule über Multifuntionsrahmen zu Kuben aufgebaut
  • Mila-wall Serie 100 in 2,5m Bauhöhe

Zusätzliche Informationen

Produktseite Mila-wall
Unterlagen anfordern

Mila Wall Designer

MBA hat eine Software entwickelt, mit der Sie einen Ausstellungsraum am eigenen PC planen können:
Mila Wall Designer